www.exoticzoo.de
  Rotaugenlaubfrösche
 



Rotaugenlaubfrösche
lat. Agalychnis callidryas

Kurzbeschreibung:
Der Rotaugenlaubfrosch lebt in den tropischen Regenwäldern Mittelamerikas (Panama, Costa Rica, u.a.). Der farblich sehr attraktive Frosch gilt in seiner Heimat als Kulturfolger und ist oft in der Nähe von Dörfern zu finden.
Charakteristisch und namensgebend sind die großen roten Augen der nachtaktiven Laubfrösche. Die Grundfarbe ist ein kräftiges hellgrün. Die unteren Extremitäten sind rot bis orange gefärbt, an den Seiten weißt der Frosch eine sehr intensive gelb-blau gestreifte Zeichnung auf. Die Endgröße der Weibchen beträgt 7 cm, die Männchen bleiben mit knapp 5 cm deutlich kleiner und schlanker. Die Lebenserwartung liegt bei ca. 5-10 Jahren.


Haltung:
Rotaugenlaubfrösche sollten mindestens zu zweit oder am besten in Gruppen gepflegt werden. Das Terrarium für eine Gruppe ausgewachsener Frösche sollte mind. 80 x 60 x 100 cm groß sein und dicht mit tropischen Pflanzen begrünt werden. Die nachtaktiven Tiere schlafen eng zusammengekauert an den Scheiben oder unter großblättrigen Blättern. Eine große Wasserschale bzw. –becken sollte auch vorhanden sein.
Die Temperaturen sollten tagsüber 24-28 Grad betragen, die Nachtabsenkung sollte ca. 5 Grad betragen. Die Luftfeuchtigkeit sollte bei ca. 60-70 % liegen, wobei für die Paarungszeit eine Regenzeit simuliert werden sollte.
Eine Vergesellschaftung mit tagaktiven Geckos wird häufiger praktiziert.


Ernährung:
Die Frösche werden mit allen handelsüblichen Arten von Futterinsekten (Heimchen, Heuschrecken, Fliegen, usw.) ernährt. Zur Aufwertung der Futtertiere werden diese mit Kalzium- und Vitaminpräperaten bestäubt.


Bilder:



 
  Insgesamt waren 140169 Besucher (366598 Hits) hier! copyright by www.exoticzoo.de  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=